MacBook Pro Akkuladezeiten

Mich wundert das ja gerade schon etwas. Ich habe die Nacht über mein MacBook Pro mal komplett entladen lassen, so dass es sich in den Ruhezustand fährt und geduldig auf neuen Saft aus dem Netzteil wartet. Warum das ganze? Nun man muss bei Apple Notebooks von Zeit zu Zeit mal das Notebook komplett entladen lassen, dann 5h warten und anschließend den Akku wieder komplett aufladen lassen.

Der ganze Vorgang nennt sich Kalibrierung und führt zu einer genaueren Bewertung der Akku Restkapazität und Laufzeit. Laut meinem iStat Widget habe ich wieder “nur” noch 90% meiner ursprünglichen Kapazität, und das innerhalb von knapp 4,5 Monaten. Ich habs ja aufgegeben, ständig auf diese Anzeige zu starren, aber die Versuchung ist einfach zu groß das Ganze zu optimieren 😉

Krass ist auch die Geschwindigkeit, mit der sich der Akku gerade wieder auflädt: Ich habe nach dem Einschalten mir die Akkuladeanzeige angeguckt und innerhalb weniger Minuten ist die Ladezeit von gut 2,5 Stunden auf lediglich 1,5 Stunden abgefallen. Ich bin total überrascht, wie schnell doch der Akku auflädt?!

In etwa 55 Minuten hat der Akku jetzt schon wieder 41% Ladezustand erreicht, und das bei normaler Benutzung nebenbei (sprich Wlan aktiv, Tippen, Surfen).

Interessantes (bzw. nerviges) Detail: der Lüfter springt regelmäßig an, auch wenn keine CPU Last vorhanden ist und die Temperatur der CPU doch akzeptable 60°C hat. Kennt da jemand zufällig ein Tool, mit dem man den Lüfter übersteuern kann? Das Fönen nervt dann doch schon mal. Ich kenne jedenfalls noch ein Tool, mit dem man wohl den Prozessor etwas untertakten/undervolten kann. Vielleicht wäre da was zu reißen.

Update: Der Akku hat 3 Stunden jetzt gebraucht zum Aufladen, eigentlich ok. Nur blöd, dass diese ganzen Anzeigen dann immer noch nicht stimmen, insbesondere die vom Mac OS. Nebenbei wurde nur etwas gesurft und hauptsächlich PDFs betrachtet. Insofern kann nicht von einer zusätzlichen großen Beanspruchung des Netzteils gesprochen werden.